FahrerTeamPkt.
1.-N. RosbergMercedes385
2.-L. HamiltonMercedes380
3.-D. RicciardoRed Bull256
4.-S. VettelFerrari212
5.-M. VerstappenRed Bull204
8.-K. RaikkonenFerrari186
7.-S. PerezForce India101
8.-V. BottasWilliams85
9.-N. HuelkenbergForce India72
10.-F. AlonsoMcLaren54
KonstrukteurPkt.
1.-Mercedes AMG765
2.-Red Bull Racing468
3.-Scuderia Ferrari398
4.-Force India173
5.-Williams138
6.-McLaren76
7.-Scuderia Toro Rosso63
8.-Haas F1 Team29
9.-Renault8
10.-Sauber2
11.-Manor Racing1

zentrale Kontaktadresse

MERTEL Italo Cars Nürnberg GmbH

Röthensteig 2-10, 90408 Nürnberg

Telefon: +49 (0)911 937 937 0
Telefax: +49 (0)911 937 937 20

E-Mail: info@italocars-nuernberg.de

Newsmeldung:
24.08.2014

Motorsport - Formel 1: Daniel Ricciardo siegt im GP Belgien. Alonso belegt Platz 7 und Kimi Räikkönen Platz 4.


Im Grand Prix von Belgien in Spa-Francorchamps feiert Daniel Ricciardo seinen 3. Sieg in dieser Saison durch eine fehlerfreie und hervorragende Leistung. Der Australier, und viele andere auch, triumphierte von der Kollision zwischen Rosberg und Hamilton direkte in der 2. Runde. Wo sich beide Fahrer ihrer Fahrzeug stark beschädigten und somit einen Großteil ihrer Siegchancen einbüßten. Zwar konnte gegen Rennende Nico Rosberg sensationell bis auf wenige Sekunden auf den führenden Ricciardo aufholen, musste sich aber letztlich mit Platz 2 begnügen. Dritter wurde Valtteri Bottas von Williams.

Im GP von Belgien ist die Scuderia knapp an einem Podiumsplatz vorbei geschrammt. Kimi Räikkönen zeigte in 2014 seine beste Performance. Von Platz 7 gestartet kämpfte er sich fehlerfrei in die Spitze und musste nur gegen Rennende Bottas und Rosberg ziehen lassen, wurde aber mit Platz 4 und 12 WM-Punkte belohnt. Fernando Alonso, gestartet von 4, zeigte eine gute Performance, fuhr lange in eine Spitzengruppe um Platz 4/5 und verlor aber in den letzten Runden Plätze an Button und Vettel. Am Ende reichte ein Platz 7 und 6 WM-Punkte.

Noch vor dem Start hatte Alonso Pech. Sein Wagen musste in der Startaufstellung beim Losfahren zur Einführungsrunde wegen technischer Probleme länger als erlaubt stehenbleiben. Er konnte dann verspätet an der Einführungsrunde teilnehmen und auch von der richtigen Startposition 4 das Rennen starten, bekam aber leider eine 5-Sekunden-Zeit-Strafe.

Der 12. Grand Prix 2014 von Belgien war mit 18 WM Punkten (Alonso 6 Punkte, Räikkönen 12 Punkte) für die Scuderia Ferrari wieder recht ertragreich. Im Driver's Standing/Fahrer-WM-Punkten konnte Alonso mit 119 Punkten den 4. Platz halten, hinter Daniel Ricciardo (156 Punkte) und vor Valtteri Bottas (110 Punkte). Kimi Räikkönen konnte 12 WM-Punkte aus dem GP Belgien holen und sich um einen Platz von 12 auf 11 mit 39 WM-Punkten verbessern. Die Scuderia ist weiterhin in der Team-Wertung auf Platz 4 mit 158 Punkten vor Williams (150). Das führende Team Mercedes AMG hat nun 411 Punkte.

Aus Sicht von Ferrari ergibt sich aus dem GP Belgien in der Formel 1 WM-Wertung:

Fernando Alonso: 4. Platz = 119 WM Punkte (... Platz 3 Ricciardo, Platz 5 Bottas)
Kimi Räikkönen: 11. Platz = 39 WM Punkte (... Platz 10 Massa, Platz 11 Perez)

Scuderia Ferrari: insgesamt 158 WM Punkte

Die Rennergebnisse des Grand Prix Belgien vom 24.08.2014:

 

weitere Informationen zum Motorsport Formel 1 und mehr Details zum Rennkalender

(24.08.2014. Redaktion MERTEL Italo Cars Nürnberg GmbH. 
Quelle: FIA.com, Ferrari.com, Alle Angaben zu den genannten Veranstaltungen sind ohne Gewähr.)


 

 

ID: 306
 
Mertel Italo Cars Ferrari Maserati