FahrerTeamPkt.
1.-N. RosbergMercedes385
2.-L. HamiltonMercedes380
3.-D. RicciardoRed Bull256
4.-S. VettelFerrari212
5.-M. VerstappenRed Bull204
8.-K. RaikkonenFerrari186
7.-S. PerezForce India101
8.-V. BottasWilliams85
9.-N. HuelkenbergForce India72
10.-F. AlonsoMcLaren54
KonstrukteurPkt.
1.-Mercedes AMG765
2.-Red Bull Racing468
3.-Scuderia Ferrari398
4.-Force India173
5.-Williams138
6.-McLaren76
7.-Scuderia Toro Rosso63
8.-Haas F1 Team29
9.-Renault8
10.-Sauber2
11.-Manor Racing1

zentrale Kontaktadresse

MERTEL Italo Cars Nürnberg GmbH

Röthensteig 2-10, 90408 Nürnberg

Telefon: +49 (0)911 937 937 0
Telefax: +49 (0)911 937 937 20

E-Mail: info@italocars-nuernberg.de

Newsmeldung:
21.09.2014

Motorsport - Formel 1: Im Grand Prix Singapur siegt Lewis Hamilton erneut. Fernando Alonso belegt Platz 4 und Kimi Räikkönen Platz 8.


Im 14. Grand Prix 2014 von Singapur gewann Lewis Hamilton im Mercedes überragend von der Pole Position startend das Stadt-Nacht-Rennen vor Sebastian Vettel und Daniel Ricciardo jeweils im Red Bull, sowie Fernando Alonso mit Platz 4 und Kimi Räikkönen mit Platz 8.

Im Qualifying konnten sich Alonso mit Platz 5 in der 3. Reihe und Räikkönen mit Platz 7 in der 4. Reihe eine gute Startaufstellung erarbeiten. Für Alonso spielte sogar noch das Pech von dem vor ihm stehenden Rosberg in die Karten, der ein technisches Problem mit seinem Lenkrad hatte und aus der Boxengasse starten musste. So entstand ein Loch hinter dem Poleman Hamilton, welches Alonso beim Start ausnutzte und sich an Vettel und Ricciardo vorbei schob. Leider hielt der Vorteil nur bis zur ersten Kurve und Alonso musste durch einen Bremsfehler neben die Strecke ausweichen und später Vettel vorbei lassen.

Alonso konnte anschließend über mehrere Runden gut die Pace (Rundenzeit) der führenden Gruppe um Hamilton, Vettel, Ricciardo mitfahren und teilweise Abstand zu seinen Verfolgern aufbauen. In Runde 24 vollzog die Scuderia Ferrari einen strategisch vorgezogenen Boxenstopp für Alonso, um erstens die Reifenpflicht mit den aufgezogenen harten Reifen zu erfüllen und zweitens die Gruppe um Vettel ggf. ebenfalls zum vorgezogenen Boxenstopp zu zwingen. Gut gedacht, aber leider kam in Runde 31 das Safety Car für mehrere Runden raus und machte somit die eben eingeschlagenen Reifen-/Boxenstrategie von Alonso zu nichte. Er musste sogar einen weiteren Reifenwechsel vollziehen, um die recht lange Zeit der Safety-Car-Phase zu überbrücken. Schade. Einfach strategisch Pech gehabt.

Für Kimi Räikkönen sah die Situation während des Rennens nicht viel besser aus. Meistens hing er in „dicken Verkehr“, in Gruppe mit langsameren Fahrzeugen zusammen und wurde aufgehalten. Auch sein Boxenstopp fiel ungünstig mit einem schnelleren Williams zusammen, so dass er sich keinen strategischen Vorteil holen konnte.

Wie auch immer, das Statement der Scuderia Ferrari im Grand Prix von Singapur auf der Rennstrecke sowie für die Fans war sportlich und technisch gesehen wesentlich besser im Vergleich zu den letzten Grand Prix. Die Rundenzeiten, die Abstände zu den führenden Teams und die technische Auslastung (kein Ausfall!) der Fahrzeuge, sowie die erfolgreich eingesetzten technischen Neuerungen zeigen noch Spielräume für die kommenden Rennen in diesem Jahr. 

Der 14. Grand Prix 2014 von Singapur war mit 16 WM Punkten (Alonso 12 Punkte, Räikkönen 4 Punkte) für die Scuderia Ferrari recht erfolgreich. Im Driver's Standing/Fahrer-WM-Punkten konnte Alonso mit 178 Punkten den 4. Platz erarbeiten und und zog an Valtteri Bottas (122 Punkte). Kimi Räikkönen konnte 4 WM-Punkte aus dem GP Singapur holen und wurde aber um einen Platz von 10 auf 11 mit 45 WM-Punkten durch Sergio Perez verdrängt. Die Scuderia ist immer noch in der Team-Wertung auf Platz 4 mit 178 Punkten nun hinter Williams (187). Das führende Team Mercedes AMG hat nun 479 Punkte.

Aus Sicht von Ferrari ergibt sich aus dem GP Singapur in der Formel 1 WM-Wertung:

Fernando Alonso: 4. Platz = 133 WM Punkte (... Platz 3 Riccardo, Platz 5 Vettel)
Kimi Räikkönen: 11. Platz = 45 WM Punkte (... Platz 10 Perez, Platz 12 Magnussen)

Scuderia Ferrari: insgesamt 178 WM Punkte

Die Rennergebnisse des Grand Prix Singapur vom 21.09.2014:

 

weitere Informationen zum Motorsport Formel 1 und mehr Details zum Rennkalender

(21.09.2014. Redaktion MERTEL Italo Cars Nürnberg GmbH. 
Quelle: FIA.com, Ferrari.com, Alle Angaben zu den genannten Veranstaltungen sind ohne Gewähr.)


 

 

ID: 310
 
Mertel Italo Cars Ferrari Maserati