FahrerTeamPkt.
1.-N. RosbergMercedes385
2.-L. HamiltonMercedes380
3.-D. RicciardoRed Bull256
4.-S. VettelFerrari212
5.-M. VerstappenRed Bull204
8.-K. RaikkonenFerrari186
7.-S. PerezForce India101
8.-V. BottasWilliams85
9.-N. HuelkenbergForce India72
10.-F. AlonsoMcLaren54
KonstrukteurPkt.
1.-Mercedes AMG765
2.-Red Bull Racing468
3.-Scuderia Ferrari398
4.-Force India173
5.-Williams138
6.-McLaren76
7.-Scuderia Toro Rosso63
8.-Haas F1 Team29
9.-Renault8
10.-Sauber2
11.-Manor Racing1

zentrale Kontaktadresse

MERTEL Italo Cars Nürnberg GmbH

Röthensteig 2-10, 90408 Nürnberg

Telefon: +49 (0)911 937 937 0
Telefax: +49 (0)911 937 937 20

E-Mail: info@italocars-nuernberg.de

Newsmeldung:
20.07.2014

Motorsport - Formel 1: Nico Rosberg gewinnt den GP Deutschland. Fernando Alonso 5. und Kimi Räikkönen 11.


Glückwunsch für Nico Rosberg und seinem eindrucksvollen Heimsieg und Start-Ziel-Sieg vor dem Publikum im Grand Prix Deutschland in Hockenheim.

Nico Rosberg gewann klar und souverän vor Valtteri Bottas im Williams auf Platz 2 und Teamkollege Lewis Hamilton auf Platz 3. Hamilton konnte sich von Platz 20 bis auf den 3. Platz mit sehenswerten Überholmanöver vorarbeiten.

Es gab zwar eine Startkollision, die auf den Bildschirmen, mit einem Überschlag des Williams von Massa dramatisch aber ohne schwerwiegende Folgen endete. Massa und Magnussen kollidierten nach dem Start in der 1. Kurve. Leider musste Massa danach das Rennen beenden.

Fernando Alonso von Start 7 gestartet kam gut weg und konnte sich in der Gruppe hinter Bottas gut halten. Sehenswerte Zweikämpfe zwischen Daniel Riccardo und später Lewis Hamilton zeugten von dem fahrerischen Können von Alonso. Letztlich, durch Boxenstopps, und die leistungsstarke Konkurrenz konnte Alonso den Startplatz 7 nur in einen Platz 5 und 10 WM-Punkte umwandeln.

Kimi Räikkönen startete von Platz 12, kam aber am Anfang des Rennens gut mit und konnte mehrere Plätze gut machen. Letztlich warfen ihn wieder kleinere bis mittlere Kollisionen, unteranderem mit dem Teamkollege und Vettel im Doppelpack, und Beschädigungen am Fahrzeug zurück, sodass am Ende nur ein Platz 11 und keine WM-Punkte stehen blieben.

Der 10. Grand Prix 2014 von Deutschland in Hockenheim war mit 10 WM Punkten (Alonso 10 Punkte, Räikkönen 0 Punkte) für die Scuderia Ferrari wieder eher mäßig ertragreich. Im Driver's Standing/Fahrer-WM-Punkten konnte Alonso mit 97 Punkten den 4. Platzhalten, hinter Daniel Ricciardo (106 Punkte) und vor Valtteri Bottas (91 Punkte). Kimi Räikkönen konnte keine WM-Punkte aus dem GP Deutschland holen und bleibt weiterhin auf Platz 12 mit 19 WM-Punkten. Die Scuderia ist leider in der Team-Wertung von Platz 3 auf Platz 4 mit 116 Punkten hinter Williams (121) abgestiegen. Das führende Team Mercedes AMG hat nun 366 Punkte.

Aus Sicht von Ferrari ergibt sich aus dem GP Deutschland in der Formel 1 WM-Wertung:

Fernando Alonso: 4. Platz = 97 WM Punkte (... Platz 3 Ricciardo, Platz 5 Bottas)
Kimi Räikkönen: 12. Platz = 19 WM Punkte (... Platz 11 Pérez, Platz 13 Vergne)

Scuderia Ferrari: insgesamt 116 WM Punkte

 

Die Rennergebnisse des Grand Prix Deutschland vom 20.07.2014:

 

weitere Informationen zum Motorsport Formel 1 und mehr Details zum Rennkalender

(20.07.2014. Redaktion MERTEL Italo Cars Nürnberg GmbH. 
Quelle: FIA.com, Ferrari.com, Alle Angaben zu den genannten Veranstaltungen sind ohne Gewähr.)


 

 

ID: 301
 
Mertel Italo Cars Ferrari Maserati